Werkarbeit

WorttrennungWerk-ar-beit (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Werkunterricht
b)
im Werkunterricht hergestellte Arbeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kinder sollen ihre Arbeiten, ihre Spiele, ihre darstellenden Tätigkeiten, ihre Werkarbeit beschreiben lernen, um andere darin belehren, anderen ihre Erfahrungen mitteilen zu können.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 120
In der Regel ist die Werkarbeit ausbildungsfremd, kann das Studium also nicht in irgendeiner Weise sinnvoll ergänzen.
Die Zeit, 14.12.1973, Nr. 51
Die Kulturarbeit befaßt sich mit Lied, Spiel, Tanz, Musik und Werkarbeit sowie Volkstum und Brauchtum.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1938]
Schindel war zum Zentralkomitee bestellt worden und gab dort einen Bericht über die Werkarbeit.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 332
Darum solle die Werkschule die Werkarbeit als Notwendigkeit für die Gesamtbildung des jungen Menschen in den Rahmen der Schularbeit einbeziehen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.04.1928
Zitationshilfe
„Werkarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werkarbeit>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werkanlage
Werkangehörige
Werkanalyse
Werk
wergen
Werkarzt
Werkausgabe
Werkauswahl
Werkbahn
Werkbank