Werkbank, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Werk-bank
Wortzerlegung werkenBank1
eWDG

Bedeutung

Arbeitstisch, Handwerkstisch (in einem Betrieb)
Beispiel:
er steht tagsüber an der Werkbank

Thesaurus

Synonymgruppe
Hobelbank · Werkbank

Typische Verbindungen zu ›Werkbank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werkbank‹.

Verwendungsbeispiele für ›Werkbank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

China sammelte als Werkbank der Welt ein besonders großes Vermögen an.
Die Zeit, 01.09.2009, Nr. 23
Wir haben gesehen, dass es nicht reicht, nur verlängerte Werkbank zu sein.
Bild, 25.06.2002
Er hängte seinen etwas zu großen Regenschirm an die Werkbank.
Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 343
Wenn die Schräge der Wand nicht allzu flach ist, kann man auch die Werkbank an einer solchen Wand aufstellen.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 70
Werkbank und Regale können aus vorhandenen Materialien im Betrieb selbst angefertigt werden.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 365
Zitationshilfe
„Werkbank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werkbank>, abgerufen am 23.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werkbahn
Werkauswahl
Werkausgabe
Werkarzt
Werkarbeit
Werkbegriff
Werkbesessenheit
Werkbesichtigung
Werkbezeichnung
Werkdirektion