Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Werksbesichtigung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Werksbesichtigung · Nominativ Plural: Werksbesichtigungen
Nebenform Werkbesichtigung · Substantiv · Genitiv Singular: Werkbesichtigung · Nominativ Plural: Werkbesichtigungen
Worttrennung Werks-be-sich-ti-gung ● Werk-be-sich-ti-gung
Wortzerlegung Werk Besichtigung

Verwendungsbeispiele für ›Werksbesichtigung‹, ›Werkbesichtigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich bezieht sich der zitierte Hinweis auf die bei den meisten Touren vorgesehenen Werksbesichtigungen. [Die Zeit, 14.01.1985, Nr. 02]
Im nächsten Jahr würde er mit seinen Gästen Werksbesichtigungen inklusive Einkauf machen. [Der Tagesspiegel, 20.03.2000]
Das Programm des Empfanges sah die gängige, von einer Promotion‑Firma organisierte Werksbesichtigung vor. [konkret, 1995]
Bevor die Nummernschilder angeschraubt werden, gibt es noch kostenloses Kino und eine Werksbesichtigung. [Die Zeit, 12.10.1979, Nr. 42]
Außerdem kann man von hier aus ins BMW‑Museum oder zu einer Werksbesichtigung. [Süddeutsche Zeitung, 31.01.2002]
Zitationshilfe
„Werksbesichtigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werksbesichtigung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werkbesessenheit
Werkbegriff
Werkbank
Werkbahn
Werkauswahl
Werkbezeichnung
Werkdirektion
Werkdirektor
Werkdruck
Werkdruckpapier