Werker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Werkers · Nominativ Plural: Werker
WorttrennungWer-ker (computergeneriert)
Wortzerlegungwerken-er
Wortbildung mit ›Werker‹ als Letztglied: ↗Bauwerker · ↗Betonwerker · ↗Chemiewerker · ↗Elektrowerker · ↗Fischwerker · ↗Glaswerker · ↗Gleiswerker · ↗Hüttenwerker · ↗Kraftwerker · ↗Müllwerker · ↗Salzwerker · ↗Stahlwerker · ↗Tagwerker · ↗Walzwerker

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Obwohl das gesetzlich vorgeschrieben ist, setzt Werker vor allem auf Überzeugungsarbeit.
Der Tagesspiegel, 07.06.2000
Er hat schon als Student in diesem Werk gejobbt, kennt jede Ecke und jeden Werker.
Die Zeit, 24.12.2007, Nr. 52
Als man die Datenbanken aufstellte, musste man die alten Werker noch holen, die ungefähr wussten, wo der Kunststoff ist.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Werkers Frau verwandelt sich für drei Tage in einen Sarkophag.
Die Welt, 27.03.1999
Victor Werkers Ende ist wortwörtlich dem von Josef K. in Kafkas Prozeß nachgebildet.
Süddeutsche Zeitung, 10.04.1999
Zitationshilfe
„Werker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werker>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werken
werkeln
Werkelmann
Werkelf
Werkel
Werkessen
Werkeverzeichnis
Werkfahrer
Werkfassung
Werkferien