Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Werkraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Werkraum(e)s · Nominativ Plural: Werkräume
Worttrennung Werk-raum
Wortzerlegung werken Raum
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Raum für den Werkunterricht

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsraum · Atelier · Werkraum
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Werkraum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werkraum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Werkraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für Betriebe über 50 ha wird ein Werkraum nicht mehr genügen. [Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 360]
Im Werkraum nebenan soll der Lehrer allein zurück geblieben sein. [Die Welt, 10.02.2004]
Oft ist der »Werkraum« schlicht der einzige Ort, an dem sie allein sein können. [Bild, 23.02.2001]
Der Werkraum kühlt dann im Winter nicht so stark aus. [Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 360]
In den seltensten Fällen wird in einer Wohnung ein besonderer Werkraum vorhanden sein. [Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 241]
Zitationshilfe
„Werkraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werkraum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werkplatz
Werkpilot
Werkomnibus
Werknähe
Werknorm
Werkregister
Werksabotage
Werksangehörige
Werksanlage
Werksarzt