Werkraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Werkraum(e)s · Nominativ Plural: Werkräume
Worttrennung Werk-raum
Wortzerlegung  werken Raum
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Raum für den Werkunterricht

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsraum · Atelier · Werkraum
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Werkraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werkraum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Werkraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Werkraum nebenan soll der Lehrer allein zurück geblieben sein.
Die Welt, 10.02.2004
Oft ist der "Werkraum" schlicht der einzige Ort, an dem sie allein sein können.
Bild, 23.02.2001
Für Betriebe über 50 ha wird ein Werkraum nicht mehr genügen.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 360
In den seltensten Fällen wird in einer Wohnung ein besonderer Werkraum vorhanden sein.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 241
Der Wind fegte durch den Rauchfang nieder und trieb den Qualm des Feuers von da drüben her in den Werkraum.
Weismantel, Leo: Die höllische Trinität, Berlin: Union-Verl.1966 [1943], S. 55
Zitationshilfe
„Werkraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werkraum>, abgerufen am 24.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werkplatz
Werkpilot
Werkomnibus
Werknorm
Werknähe
Werkregister
Werksabotage
Werksangehörige
Werksanlage
Werksarzt