Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Werkstattgespräch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Werkstattgespräch(e)s · Nominativ Plural: Werkstattgespräche
Worttrennung Werk-statt-ge-spräch
Wortzerlegung Werkstatt Gespräch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Veranstaltung, bei der in Gesprächen, Diskussionen bestimmte Themen erarbeitet, abgehandelt, besonders bestimmte künstlerische, wissenschaftliche o. ä. Projekte besprochen werden

Typische Verbindungen zu ›Werkstattgespräch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werkstattgespräch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Werkstattgespräch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sechs seiner bislang 32 Filme waren zu sehen, in einem Werkstattgespräch hat der Regisseur seine Arbeitsweise erläutert. [Süddeutsche Zeitung, 20.06.2002]
Er lobte, dass die Werkstattgespräche eine zehn Jahre lange, verhärtete Diskussion aufgebrochen haben. [Süddeutsche Zeitung, 20.03.2002]
Damit in den Werkstattgesprächen zielgerichtet gearbeitet werden kann, darf die Anzahl der Teilnehmer jedoch nicht zu groß sein. [Süddeutsche Zeitung, 23.10.2001]
Das interne Papier faßte Werkstattgespräche der Räte mit den Magazin‑Redakteuren zusammen. [Die Zeit, 24.07.1987, Nr. 31]
Nicht zuletzt aber ist es ein Werkstattgespräch auf hoher Ebene. [Die Zeit, 27.03.1959, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Werkstattgespräch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werkstattgespr%C3%A4ch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werkstattfertigung
Werkstattbühne
Werkstattbericht
Werkstatt
Werksstudent
Werkstattkino
Werkstattzeichnung
Werkstein
Werkstelefon
Werkstitel