Werkverkehr, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
NebenformWerksverkehr · Substantiv (Maskulinum)
WorttrennungWerk-ver-kehr
WortzerlegungWerkVerkehr
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Beförderung von Gütern mit betriebseigenen Fahrzeugen für eigene Zwecke des Unternehmens
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darüber hinaus müsste die gesetzliche Beschränkung für den Werksverkehr aufgehoben werden.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.2004
Ist der Transport von Öl als öffentlicher oder als Werksverkehr anzusehen?
Die Zeit, 27.11.1958, Nr. 48
Doch seien es nicht so viele, dass man von Werksverkehr sprechen könne.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.2003
Da bis 1980 der Werksverkehr überdurchschnittlich expandierte, galt es in diesem Bereich besonders zu reduzieren.
Die Zeit, 28.03.1986, Nr. 14
Für den Werksverkehr ist die Betätigung bis 100 km beschränkt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Zitationshilfe
„Werksverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werksverkehr>, abgerufen am 23.01.2018.

Weitere Informationen …