Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Werkzeugmaschinenbau

Grammatik Substantiv
Worttrennung Werk-zeug-ma-schi-nen-bau
Wortzerlegung Werkzeug Maschine Bau

Typische Verbindungen zu ›Werkzeugmaschinenbau‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werkzeugmaschinenbau‹.

Verwendungsbeispiele für ›Werkzeugmaschinenbau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für ihn ist der Werkzeugmaschinenbau der »heißeste Tipp der Zukunft". [Süddeutsche Zeitung, 10.08.2000]
Abgesehen von der unzureichenden Ertragslage ist der deutsche Werkzeugmaschinenbau aber wieder gut gerüstet. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.1995]
Dies sind alleine 70 bis 80 Prozent der Kunden für den Werkzeugmaschinenbau. [Süddeutsche Zeitung, 07.01.1995]
Sie befinden sich in dem sanierten Gebäude einer ehemaligen Fabrik für Werkzeugmaschinenbau. [Die Welt, 04.08.2004]
Als weltweit führend gelten die Aachener seit 40 Jahren vor allem im Werkzeugmaschinenbau. [Die Welt, 26.04.2003]
Zitationshilfe
„Werkzeugmaschinenbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werkzeugmaschinenbau>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werkzeugmaschine
Werkzeugmacherei
Werkzeugmacher
Werkzeugleiste
Werkzeugkonstruktion
Werkzeugmaschinenfabrik
Werkzeugmechaniker
Werkzeugschlosser
Werkzeugschlosserei
Werkzeugschrank