Wermutwein

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWer-mut-wein (computergeneriert)
WortzerlegungWermutWein
eWDG, 1977

Bedeutung

alkoholreiches Getränk aus rotem oder weißem Südwein, dem ein bitterer Extrakt des Wermuts, Alkohol und Zucker zugesetzt wird

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wermut, beifußähnliches Kraut, gibt mit Süßwein den appetitanregenden Wermutwein (in kleinen Gläsern zum Vorgericht).
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 354
Zitationshilfe
„Wermutwein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wermutwein>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wermuttee
Wermutstropfen
Wermutschwester
Wermutöl
Wermutextrakt
Werre
Werst
wert
Wertabschreibung
Wertabstufung