Wertausgleich

Worttrennung Wert-aus-gleich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

finanzieller Ausgleich beim Tausch von Gegenständen unterschiedlichen Werts

Typische Verbindungen zu ›Wertausgleich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wertausgleich‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wertausgleich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So soll ein Wertausgleich zwischen den beiden Unternehmen hergestellt werden.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.1995
Bei dem sowjetischen System des bilateralen Wertausgleichs ergaben sich gewisse Schwierigkeiten, zusätzliche sowjetische Waren zu finden, die in der Bundesrepublik Aufnahme finden können.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1960]
Wenn der Bund nun nach 15 Jahren seine Rückholoption nutzen will, wird er für das Schienennetz rund acht Milliarden Euro an Wertausgleich zahlen müssen.
Die Zeit, 30.07.2007, Nr. 32
Für die mögliche Inanspruchnahme von Garantien fordert das Land WestLB-Aktien der Sparkassen als Wertausgleich.
Die Zeit, 09.02.2008 (online)
Zitationshilfe
„Wertausgleich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wertausgleich>, abgerufen am 18.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wertarbeit
Wertansatz
Wertangabe
Wertänderung
Wertanalyse
Wertbegriff
Wertbeitrag
Wertberichtigung
Wertberichtigungsbedarf
wertbeständig