Wertebereich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wertebereich(e)s · Nominativ Plural: Wertebereiche
WorttrennungWer-te-be-reich (computergeneriert)

Thesaurus

Mathematik
Synonymgruppe
Wertebereich · ↗Wertemenge

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Tool für die Ablenkfrequenzen zeigt die zulässigen Wertebereiche für die einzelnen Parameter.
C't, 2000, Nr. 8
Hier wird deutlich, wie zweckmäßig es ist, Wertebereiche unabhängig von Datenbankfeldern zu modellieren.
C't, 1994, Nr. 10
Sie legt die Wertebereiche der Eingangsparameter und eventuelle Beziehungen zwischen ihnen fest.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 172
Zitationshilfe
„Wertebereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wertebereich>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werte schaffend
Wertdeklaration
Wertbeziehung
Wertbewusstsein
Wertbestimmung
Werteethik
Wertegemeinschaft
Werteinbuße
Wertekanon
Wertemenge