Wertmaß

WorttrennungWert-maß
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Maß für einen bestimmten Wert

Verwendungsbeispiele für ›Wertmaß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit ist das Wertmaß für die Arbeit unseres Parlaments gegeben.
Die Zeit, 30.06.1961, Nr. 27
Innerhalb der sozialistischen Länder hört das Gold auf, die Rolle des Wertmaßes zu spielen.
Die Zeit, 05.04.1968, Nr. 14
Auch um ihn auszudrücken, bedarf man eines Wertmaßes und wird man sich also zweckmäßigerweise der Geldvorstellung bedienen.
Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 263
Nur unter dieser Bedingung kann die Arbeit das Wertmaß der Produkte getreu ausdrücken.
Simmel, Georg: Philosophie des Geldes. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1900], S. 15071
Woher stammt die Wertmasse, aus der er sich speist, wenn er keine selbständige Akkumulationspotenz besitzt und die industrielle Wertproduktion abschmilzt?
konkret, 1999
Zitationshilfe
„Wertmaß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wertma%C3%9F>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wertmarke
Wertlosigkeit
wertlos
Wertlehre
Wertkonservative
wertmäßig
Wertmaßstab
Wertmesser
Wertminderung
Wertmuster