Wertpapier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wertpapier(e)s · Nominativ Plural: Wertpapiere
Aussprache
WorttrennungWert-pa-pier
WortzerlegungWertPapier
Wortbildung mit ›Wertpapier‹ als Erstglied: ↗Wertpapieraufsicht · ↗Wertpapierbesitz · ↗Wertpapierbetrug · ↗Wertpapierdeckung · ↗Wertpapierexperte · ↗Wertpapiergeschäft · ↗Wertpapierhandel · ↗Wertpapierhandelsbank · ↗Wertpapierkauf · ↗Wertpapierkäufer · ↗Wertpapiersammelbank · ↗Wertpapierverkauf
 ·  mit ›Wertpapier‹ als Letztglied: ↗Bundeswertpapier
eWDG, 1977

Bedeutung

Börsenwesen Urkunde, die ein bestimmtes Vermögensrecht verbrieft, dessen Geltendmachung an den Besitz der Urkunde gebunden ist
Beispiele:
Aktien, Wechsel sind Wertpapiere
er besaß zahlreiche Wertpapiere, verkaufte einen Teil seiner Wertpapiere
einige seiner Wertpapiere waren stark gestiegen, gefallen
er hatte zwanzigtausend Euro in Wertpapieren auf der Bank liegen

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Handelspapier · Wertpapier  ●  ↗Effekten  Plural · ↗Wertschrift  schweiz. · ↗Papier  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschreibung Bankguthaben Bargeld Depot Derivat Devise Edelmetall Eigenhandel Emittent Erwerb Handel Immobilie Kauf Laufzeit Rendite Verkauf Verwahrung anlegen ausländisch börsennotiert derivativ faul festverzinslich gehandelt handelbar inländisch investieren lautend toxisch verzinslich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wertpapier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Sitz berechtigt, an der Wall Street Wertpapiere handeln zu dürfen.
Die Welt, 31.08.2005
Er hinterließ ihr ein beachtliches Vermögen, ein großer Teil davon in Wertpapieren.
Der Tagesspiegel, 10.05.2001
Meist handelt es sich um Kauf oder Verkauf von Waren oder Wertpapieren.
Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 338
Diese besaß außer vielen Wertpapieren eine sehr gute Hypothek über 60000 Mark.
Friedländer, Hugo: Ein Landgerichtsrat auf der Anklagebank. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1921], S. 4300
Ihren Einfluß auf die Entwicklung der Wertpapiere lernten wir schon kennen.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 461
Zitationshilfe
„Wertpapier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wertpapier>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wertorientierung
wertorientiert
Wertordnung
Wertobjekt
Wertnorm
Wertpapieranlage
Wertpapieraufsicht
Wertpapierbesitz
Wertpapierbestand
Wertpapierbetrug