Wertpapierhandel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wertpapierhandels · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Wert-pa-pier-han-del
Wortzerlegung  Wertpapier Handel1
Wortbildung  mit ›Wertpapierhandel‹ als Erstglied: Wertpapierhandelsbank · Wertpapierhandelsgesetz
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Börsenwesen, Bankwesen der Kauf und Verkauf von Wertpapieren als Geschäftstätigkeit; Geschäftsbereich, dessen Gegenstand der Kauf und Verkauf von Wertpapieren ist
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der außerbörsliche, globale, grenzüberschreitende, elektronische, klassische, traditionelle Wertpapierhandel
als Akkusativobjekt: den Wertpapierhandel abwickeln, betreiben, überwachen
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Aufsichtsämter, Aufsichtsbehörden, das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel; die Aufsicht für, über den Wertpapierhandel; die Erträge, Einnahmen aus dem Wertpapierhandel
mit Genitivattribut: der Wertpapierhandel einer Bank
hat Präpositionalgruppe/-objekt: der Wertpapierhandel über das Internet, im Internet, für Kunden
als Genitivattribut: die Abwicklung, Computerisierung, Kontrolle des Wertpapierhandels
Beispiele:
Die neuen Regeln für den Wertpapierhandel gelten als eine Art »Grundgesetz« für die Finanzmärkte. Sie sollen […] gleiche Voraussetzungen für Banken und Börsen im Aktienhandel schaffen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.02.2006]
Vor Steuern verdiente die Deutsche Bank im abgelaufenen Quartal 619 Mio. €, gut die Hälfte davon entfiel auf den […] Wertpapierhandel. [Neue Zürcher Zeitung, 27.10.2016]
Im Oktober 1987 forderte Breuer [Vorstandsmitglied der Deutschen Bank] die Computerisierung des deutschen Wertpapierhandels. Ein Aufschrei ging durch die damals von Parketthandel, Wertpapiermaklern und Regionalbörsen geprägte Börsenlandschaft. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.03.2005]
Bereits heute werden zwei Drittel aller Transaktionen im Wertpapierhandel durch professionelle Finanzdienstleister (Banken, Versicherungen, Pensionskassen, Fonds und unabhängige Vermögensberater) ausgelöst. [Die Zeit, 03.02.2000]
Am Wertpapierhandel Beteiligte haben die Wohlverhaltensregeln zu beachten, selbst wenn ihnen dadurch in einigen Fällen unmittelbare finanzielle Vorteile entgehen. [Die Zeit, 19.08.1977]

letzte Änderung:

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Aktienhandel · Effektenhandel · Wertpapierhandel
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Wertpapierhandel‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wertpapierhandel‹.

Zitationshilfe
„Wertpapierhandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wertpapierhandel>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wertpapiergeschäft
Wertpapierfirma
Wertpapierexperte
Wertpapierdepot
Wertpapierdeckung
Wertpapierhandelsbank
Wertpapierhandelsgesetz
Wertpapierhändler
Wertpapierhaus
Wertpapierkauf