Wertpapierkauf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWert-pa-pier-kauf
WortzerlegungWertpapierKauf

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausland Kredit verringern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wertpapierkauf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Egal wie todsicher der Tipp ist, auf Pump sollte das Risiko eines Wertpapierkaufs nie erfolgen.
Die Welt, 20.02.2004
Unter anderem geht es dabei um die richtige Beratung der Kunden bei Wertpapierkäufen.
Süddeutsche Zeitung, 12.11.1996
Sie vermeiden es, noch kurz vorher flüssige Mittel durch Wertpapierkäufe zu binden.
Die Zeit, 08.12.1961, Nr. 50
An erster Stelle der Befragten steht der Wunsch nach Online-Transaktionen wie Kontostandsabfrage, Überweisungen und auch Wertpapierkauf.
C't, 1997, Nr. 4
Daneben sind weiterhin wie bisher Wertpapierkäufe, der Erwerb von Grundbesitz und Aufwendungen für Bau und Wiederherstellungskosten an ausländischem Grundbesitz in Deutschland generell zugelassen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]
Zitationshilfe
„Wertpapierkauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wertpapierkauf>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wertpapierhaus
Wertpapierhändler
Wertpapierhandelsgesetz
Wertpapierhandelsbank
Wertpapierhandel
Wertpapierkäufer
Wertpapiermarkt
Wertpapierpensionsgeschäft
Wertpapiersammelbank
Wertpapierverkauf