Wertschrift, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wertschrift · Nominativ Plural: Wertschriften
WorttrennungWert-schrift (computergeneriert)
WortzerlegungWertSchrift

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Handelspapier · ↗Wertpapier  ●  ↗Effekten  Plural · Wertschrift  schweiz. · ↗Papier  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort seien in erheblichem Umfang Gewinne auf Wertschriften realisiert worden.
Süddeutsche Zeitung, 25.05.1996
Man war infolge der Verhältnisse bestrebt, bei steigenden Kursen Wertschriften abzustoßen.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Schließlich wird auch die Ausfuhr der diesen Ausländern gehörenden Wertschriften freigegeben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1959]
Wer mit so etwas handelt, spekuliert bloß auf die Ausfallwahrscheinlichkeit von Anleihen und anderen Wertschriften.
Die Zeit, 19.07.2010, Nr. 29
Die Zusammenarbeit betreffe die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Investmentbanking und Wertschriften.
Die Welt, 28.09.2005
Zitationshilfe
„Wertschrift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wertschrift>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wertschöpfungsstufe
Wertschöpfungsprozeß
Wertschöpfungsnetzwerk
Wertschöpfungskette
Wertschöpfungsaktivität
Wertschwankung
Wertsendung
Wertsetzung
Wertsicherungsklausel
Wertskala