Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wertstück, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wertstück(e)s · Nominativ Plural: Wertstücke
Aussprache 
Worttrennung Wert-stück
Wortzerlegung Wert Stück
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Wertgegenstand
Beispiel:
seine goldene Uhr … das einzige Wertstück, das von seinem väterlichen Erbe übriggeblieben war [ BredelVäter201]

Verwendungsbeispiele für ›Wertstück‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ein Wertstück verlorengegangen oder beschädigt worden ist, lohnt sich ein Prozeß allemal, wenn das Unternehmen keine Versicherung angeboten hatte. [Die Zeit, 13.06.1980, Nr. 25]
Erst der Arsch des Mannes, der drin gesessen hat, macht ihn zu einem Wertstück. [Die Zeit, 01.01.1990, Nr. 01]
Inzwischen könnte ja jemand die Wertstücke der Erblasserin beiseite schaffen. [Die Welt, 11.04.2000]
Der O. war oft reich geschnitzt und zählte zu den Wertstücken des Ritters. [o. A.: O. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 7269]
Durch eine Begrenzung der Auflage auf 999 Stück für jeden Titel werden sie zu Wertstücken geadelt. [Die Zeit, 24.06.1977, Nr. 26]
Zitationshilfe
„Wertstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wertst%C3%BCck>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wertstufe
Wertstruktur
Wertstofftonne
Wertstoffsammelzentrum
Wertstoffhof
Wertsurrogat
Wertsystem
Werttheorie
Werttreiber
Wertung