Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wertverlust, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wertverlust(e)s · Nominativ Plural: Wertverluste
Aussprache [ˈveːɐ̯tfɛɐ̯ˌlʊst]
Worttrennung Wert-ver-lust
Wortzerlegung Wert Verlust
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Verringerung des (materiellen) Werts (1)
in gegensätzlicher Bedeutung zu Wertzuwachs, WertsteigerungDWDS
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein inflationsbedingter, rapider, schleichender, anhaltender, drastischer, dramatischer, extremer, enormer, durchschnittlicher, geringer Wertverlust
als Akkusativobjekt: einen Wertverlust hinnehmen, verkraften, erleiden, beklagen, fürchten, verbuchen, ausgleichen, beziffern, erwarten, erleben
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Ausgleich, ein Grund für den Wertverlust; [eine Summe] auf den Wertverlust abschreiben; Anst vor einem Wertverlust haben; sich gegen einen Wertverlust absichern; unter einem Wertverlust leiden
mit Genitivattribut: der Wertverlust der Landeswährung, der Staatsanleihen, der Immobilien, der Grundstücke, der Wohnung, des Hauses, des Autos
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Wertverlust durch Inflation; ein Wertverlust von Immobilien, bei Staatsanleihen, bei Beteiligungen, an den Börsen
als Genitivattribut: das Risiko des Wertverlusts
Beispiele:
Die galoppierende Inflation und der massive Wertverlust der Landeswährung [Rial] gegenüber dem Dollar und dem Euro gehören zu den größten Sorgen vieler Menschen in Iran, ebenso die hohe Arbeitslosigkeit, die sich durch die Corona‑Pandemie nochmals verschärft hat, und die vor allem in Teheran und anderen Großstädten hohen und weiter stark steigenden Mieten. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.2021]
An den Devisenmärkten wollen deutlich weniger Investoren Währungen in Dollar tauschen, was den Kurs des Greenback (= Dollar) drückt. Für alle Anleger, die amerikanische Aktien oder andere Vermögenswerte halten, bedeutet das Wertverluste. [Die Welt, 04.08.2020]
Viele private Käufer [von Dieselfahrzeugen] sind schon jetzt nervös. Das zeigt eine weitere repräsentative Umfrage […]. Ihr zufolge möchte jeder fünfte Dieselfahrer sein Auto möglichst schnell loswerden, da er einen Wertverlust und sinkende Verkaufspreise fürchtet. Ebenso viele Dieselfahrer rechnen damit, von etwaigen Fahrverboten betroffen zu sein, und wollen deshalb verkaufen. [Die Zeit, 14.05.2017]
Unsere Umfrage ergab einen drastischen Wertverlust bei PCs (Desktop, Tower). Im ersten Jahr verliert er im Schnitt gar 50 Prozent an Wert. Notebooks erweisen sich als erheblich »werterhaltender«. [C’t, 2001, Nr. 11]
Worum geht es [bei der Teilwertabschreibung]? Kauft ein Händler Ware für 1.000 DM, die er nicht sofort verkaufen kann, und legt sie aufs Lager, so kann er bislang den Wertverlust, der mit der Zeit eintritt, steuermindernd abschreiben. Statt der Herstellungs‑ oder Anschaffungskosten taucht in der Bilanz der niedrigere Wiederverkaufswert auf. […] Damit soll jetzt Schluß sein. [Der Tagesspiegel, 19.11.1998]

letzte Änderung:

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Börsencrash · Börsenkrach · Börsenkrise · Börsensturz · Crash · Einbruch · Kursverfall · Schwarzer Freitag · Wertverlust · Zusammenbruch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Wertverlust‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wertverlust‹.

Zitationshilfe
„Wertverlust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wertverlust>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wertverhältnis
Wertverfall
Wertverbesserung
Werturteil
Wertunterschied
Wertverminderung
Wertvermittlung
Wertveränderung
Wertvorstellung
Wertwandel