Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Westdeutschland, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Westdeutschland(s) · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [ˈvɛstdɔɪ̯ʧlant]
Worttrennung West-deutsch-land
Wortzerlegung Westen Deutschland
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

westlicher Teil Deutschlands
Häufig wird der Ausdruck auch heute noch zur Bezeichnung des Staatsgebiets der Bundesrepublik Deutschland vor 1990 verwendet.
Beispiele:
Wann werden Ost‑ und Westdeutschland nur noch geografische Begriffe wie Nord‑ und Süddeutschland? Brandt: Ich glaube, dass es dafür noch weitere 25 Jahre brauchen wird. [Hamburger Abendblatt, 18.03.2015]
Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) kündigte ein neues Förderprogramm an, von dem ab 2020 auch strukturschwache Gebiete in Westdeutschland profitieren sollen. [Neue Osnabrücker Zeitung, 07.04.2017]
Bis zu den vierziger Jahren sei der Kormoran in Westdeutschland ausgerottet gewesen, weil er als Nahrungskonkurrent gesehen wurde. [Aachener Zeitung, 27.03.2013]
Es geht [in einem Radiobeitrag] um die Elbe, die eine natürliche Grenze zwischen Ost‑ und Westdeutschland war. [Schweriner Volkszeitung, 05.11.2011]
Besonders Westdeutschland entlang des Rheins verzeichnet Bevölkerungszuwächse, daneben noch Berlin, Hamburg und Süddeutschland. [Fränkischer Tag, 30.01.2010]
historisch, umgangssprachlich die drei Westzonen (bis 1949) und die Bundesrepublik Deutschland (bis 1990)
Die Bezeichnung wurde auch gelegentlich in Abgrenzung zu Westberlin verwendet.
Kollokationen:
als Genitivattribut: die Einbeziehung, Eingliederung Westdeutschlands [in ein Bündnis]
Beispiele:
Die letzten Volkszählungen waren 1987 in Westdeutschland und 1981 in der DDR durchgeführt worden. [Neue Zürcher Zeitung, 31.05.2013]
Mehr als 100.000 Menschen sind zwischen August 1961 und September 1989 von Ost‑ nach Westdeutschland geflohen, insgesamt verließen die DDR rund 3,5 Millionen Menschen. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.2020]
Furrer erteilt […] telefonisch […] Auftrag, innerhalb einer auf Stunden begrenzten Zeit einen PKW von Westberlin nach Westdeutschland zu überführen. [konkret, 2000 [1985]]
Ein Vierteljahrhundert nach dem Ende des zweiten Weltkrieges sind nun die europäischen Nachkriegsgrenzen – einschließlich der Grenzen an Elbe und Werra, an Oder und Neiße – im Vertrag zwischen der UdSSR und Westdeutschland in völkerrechtlich verbindlicher Form auf alle Zeit für unantastbar erklart worden. [Berliner Zeitung, 30.08.1970]
Für die zollrechtliche Stellung Westberlins, das inmitten des Zoll‑ und Zollhoheitsgebiets der DDR liegt und daher nicht zum Zoll‑ und Hoheitsgebiet Westdeutschlands gehört, sieht das Zollgesetz der DDR vor, daß diese im Rahmen vertraglicher Vereinbarungen geregelt wird. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]]
In Westdeutschland baut man zuerst Geschäftshäuser, in der DDR sorgt man sich darum, daß zuerst die Arbeiter Wohnungen bekommen. [Neues Deutschland, 13.05.1954]
[Die Zeitung] »Times« hält, falls die für November vorgesehene Außenministerkonferenz scheitern sollte, die Gründung eines Vereinigten Westdeutschlands mit Unterstützung Frankreichs für wahrscheinlich. Dieses Westdeutschland würde mehr auf seine Eingliederung in Westeuropa als auf die Wiedervereinigung […] bedacht sein. [Die Zeit, 09.10.1947]

letzte Änderung:

Thesaurus

Geschichte, Politik
Synonymgruppe
Westdeutschland · alte Bundesländer  ●  (die) Trizone  historisch · (die) Westzone  historisch · BRD  Abkürzung · Kohlrabien  ugs., historisch, scherzhaft · Trizonesien  ugs., scherzhaft, historisch
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Bizone · Vereinigtes Wirtschaftsgebiet
Synonymgruppe
Bundesrepublik  ●  BRD  Abkürzung · Bundesrepublik Deutschland  offiziell · Deutschland  Hauptform · Westdeutschland  veraltet · Bunzreplik  ugs., Verballhornung
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Westdeutschland · goldener Westen  ●  Wessiland  ugs., veraltend
Assoziationen
  • Sehnsuchtsort
  • Bundesrepublik  ●  BRD  Abkürzung · Bundesrepublik Deutschland  offiziell · Deutschland  Hauptform · Westdeutschland  veraltet · Bunzreplik  ugs., Verballhornung
  • Westdeutschland · alte Bundesländer  ●  (die) Trizone  historisch · (die) Westzone  historisch · BRD  Abkürzung · Kohlrabien  ugs., historisch, scherzhaft · Trizonesien  ugs., scherzhaft, historisch
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›Westdeutschland‹ (berechnet)

Nachkriegszeit damalig imperialistisch kapitalistisch remilitarisiert remilitärisiert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Westdeutschland‹.

Zitationshilfe
„Westdeutschland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Westdeutschland>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Westdeutsche
Westdeutsch
Westcoastjazz
Westchor
Westblock
Weste
Westen
Westend
Westenfutter
Westenknopf