Westend

WorttrennungWes-tend (computergeneriert)
WortzerlegungWestenEnde
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

vornehmer, meist im Westen gelegener Stadtteil einer Großstadt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwohner Bewohner Büro Innenstadt Jugendliche Londoner Quadratmeter Rand Stadtteil Streifzug Synagoge Theater Viertel Villa Zerstörung nobel vornehm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Westend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einerseits missfällt ihr die Architektur, andererseits freut sie sich auf eine Belebung des Westends.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.2002
Ich fürchte, das wird nicht sehr viel am Ende des alten Westends ändern können.
Die Zeit, 14.06.1974, Nr. 25
Er hat eine Villa draußen in Westend, hat eine Jagd, hat Autos, hat Kunstinteressen und Sammlungen.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1924. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1924], S. 113
Nach dem Verkauf von Drachenstein zogen meine Eltern mit mir nach Westend bei Charlottenburg.
Wien, Wilhelm: Ein Rückblick. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 7370
Wir waren mit der Schulklasse zum Olympiastadion gefahren, draußen in Westend - Hitler hielt eine Rede.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 49
Zitationshilfe
„Westend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Westend>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Westen
Weste
Westdeutschland
Westdeutsche
Westdeutsch
Westenfutter
Westenknopf
Westentasche
westentaschen-
Westentaschenformat