Wettbewerbsbestimmung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWett-be-werbs-be-stim-mung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich kann nur wiederholen, daß unsere Übernahmemöglichkeiten durch die Wettbewerbsbestimmungen eingeschränkt sind.
Die Welt, 02.05.2005
Sie wollen lieber bilaterale Abkommen über Wettbewerbsbestimmungen mit anderen Staaten.
Der Tagesspiegel, 19.05.1998
Dieses Koppelgeschäft verstößt in den Augen des amerikanischen Justizministeriums gegen die Wettbewerbsbestimmungen.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.1997
Um die negativen Auswirkungen auf die Einkommen der Bauern zu vermeiden, können die Mitgliedsländer jedoch im Rahmen der gemeinschaftlichen Wettbewerbsbestimmungen ersatzweise direkte Einkommenshilfen leisten.
Die Zeit, 07.10.1994, Nr. 41
Das Gremium arbeitet an der Verbesserung des Fußballs in Bereichen wie Spielregeln, Schiedsrichterwesen, Wettbewerbsbestimmungen, Frauenfußball und Medizin.
Die Zeit, 03.03.2011 (online)
Zitationshilfe
„Wettbewerbsbestimmung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wettbewerbsbestimmung>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wettbewerbsbeschränkung
Wettbewerbsbeitrag
Wettbewerbsbehörde
Wettbewerbsbedingung
Wettbewerbsaufsicht
Wettbewerbsbewegung
Wettbewerbsdruck
wettbewerbsfähig
Wettbewerbsfähigkeit
Wettbewerbsfahne