Wettbewerbsorientierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wettbewerbsorientierung · Nominativ Plural: Wettbewerbsorientierungen
Aussprache
WorttrennungWett-be-werbs-ori-en-tie-rung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wäre es nicht an der Zeit, „die absolute Wettbewerbsorientierung in unserer eigenen Gesellschaft in Frage zu stellen“?
Die Zeit, 08.05.1992, Nr. 20
Die Gewerkschaft befürchtete, dass eine Wettbewerbsorientierung im kirchlichen Pflegebereich das Arbeitsklima vergiften würde.
Süddeutsche Zeitung, 23.11.2000
Robert Reich verdeutlicht eindringlich die Negativfolgen fortgesetzter Deregulierung und Wettbewerbsorientierung innerhalb der Arbeitswelt für die Beschäftigten.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2003
Zitationshilfe
„Wettbewerbsorientierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wettbewerbsorientierung>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wettbewerbsorientiert
Wettbewerbsordnung
Wettbewerbsnachteil
Wettbewerbsmarkt
Wettbewerbskraft
Wettbewerbspolitik
wettbewerbspolitisch
Wettbewerbsposition
Wettbewerbsprogramm
Wettbewerbsprozess