Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wettbewerbsrecht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wettbewerbsrecht(e)s · Nominativ Plural: Wettbewerbsrechte
Aussprache [ˈvɛtbəvɛʁpsˌʀɛçt]
Worttrennung Wett-be-werbs-recht
Wortzerlegung Wettbewerb Recht
Wortbildung  mit ›Wettbewerbsrecht‹ als Erstglied: wettbewerbsrechtlich
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Recht Rechtsgebiet, das den wirtschaftlichen Wettbewerb und dessen Regelung im Geschäftsbetrieb mit dem Ziel behandelt, die Handlungsfreiheit der Marktteilnehmer zu schützen und den marktwirtschaftlichen Wettbewerb zu fördern; Gesamtheit der auf diesem Gebiet einschlägigen Rechtsnormen
Grammatik: meist im Singular
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das europäische, deutsche, internationale, nationale Wettbewerbsrecht
als Akkusativobjekt: das Wettbewerbsrecht verletzen, anwenden
als Dativobjekt: dem Wettbewerbsrecht widersprechen, unterliegen
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht
als Genitivattribut: die Reform, Änderung, Verschärfung, Anwendung, Verletzung des Wettbewerbsrechts
Beispiele:
Das Lauterkeitsrecht ist ein Teil des Wettbewerbsrechtes, das Bestimmungen zur Verhinderung sogenannten »unlauteren Wettbewerbs« formuliert. [Aachener Zeitung, 21.03.2018]
Das Wettbewerbsrecht verbietet ein Kartell, sichert also immer wieder eine Gleichheit in der Ausgangschance und beugt marktbeherrschenden Zusammenschlüssen vor. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.12.2004]
Die Bundesrepublik Deutschland will wie das EU‑Parlament die Marktmacht der großen US‑Internetfirmen mit einer Reform des europäischen Wettbewerbsrechts beschneiden. […] Das klassische Wettbewerbsrecht reiche angesichts der Digitalisierung der Wirtschaft nicht mehr aus. [Der Standard, 27.11.2014]
Neben dem deutschen wendet das Bundeskartellamt auch das europäische Wettbewerbsrecht an, soweit nicht die Europäische Kommission als Wettbewerbsbehörde auf EU‑Ebene zuständig ist. [Die Zeit, 20.04.2012 (online)]
Die Kommission habe die alleinige Kompetenz, die Auswirkungen von EU‑weit bedeutsamen Fusionen zu prüfen, teilte die Brüsseler Behörde nach einer ersten Prüfung mit. Die Mitgliedstaaten könnten ihre einzelstaatlichen Wettbewerbsrechte in solchen Fällen nicht anwenden. [Die Welt, 22.09.2007]
Die Monopolgebiete wuchsen. Als der Bundestag 1975 das Wettbewerbsrecht verschärfte und endlich eine Presseregelung ins Kartellrecht aufnahm, war es für viele Zeitungsmärkte bereits zu spät, vor allem für das Ruhrgebiet. Dort ist der W[…]‑Konzern fast ohne Konkurrenz. [Die Zeit, 11.07.1997]
2.
seltener einzelne Bestimmung des Wettbewerbsrechts (1) und daraus folgender berechtigter Anspruch
Beispiele:
Wir sprechen auch aktiv Abmahnungen aus, um Wettbewerbsrechte durchzusetzen und einen fairen Online‑Handel zu ermöglichen. [Wettbewerbsrecht, 03.12.2018, aufgerufen am 07.12.2020]
Merchandising kann eine große Anzahl von unterschiedlichen Rechten berühren. Relevanz haben vor allem Urheber‑, Leistungsschutz‑, Marken und Designrechte. […] Schließlich müssen auch Wettbewerbsrechte berücksichtigt werden. [Verträge für die Filmproduktion, 05.07.2019, aufgerufen am 07.12.2020]
Ein knapper Warenvorrat an sich ist kein Verstoß gegen ein Wettbewerbsrecht, lediglich die unzureichende Aufklärung über ein nur begrenztes Warenangebot ist wettbewerbswidrig. […] Der Hinweis »Alle Artikel solange der Vorrat reicht« ist nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs nicht mehr ausreichend […]. [Mittelbayerische, 14.04.2018]
Hierin [in der fehlerhaften Widerrufsbelehrung] sieht Herr Karsten F[…] eine Verletzung seiner Wettbewerbsrechte und lässt durch die […] Anwaltskanzlei unter Fristsetzung zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern. [Abmahnung, 07.02.2013, aufgerufen am 07.12.2020]
Der für Wettbewerbsrecht zuständige Senat argumentierte, durch diese so genannten Deep Links würden weder Urheberrecht noch Wettbewerbsrechte verletzt. [Süddeutsche Zeitung, 19.07.2003]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Wettbewerbsrecht‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wettbewerbsrecht‹.

Zitationshilfe
„Wettbewerbsrecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wettbewerbsrecht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wettbewerbsprozess
Wettbewerbsprogramm
Wettbewerbsposition
Wettbewerbspolitik
Wettbewerbsorientierung
Wettbewerbsregel
Wettbewerbssieger
Wettbewerbssituation
Wettbewerbsstrategie
Wettbewerbsteilnehmer