Wettbewerbsziel

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWett-be-werbs-ziel
WortzerlegungWettbewerbZiel
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiele:
ihre Wettbewerbsziele sind Qualitätsarbeit und Kosteneinsparung durch Rationalisierung
die Wettbewerbsziele realisieren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch 177 Hamburger Klassen beteiligten sich, 116 davon erreichten das Wettbewerbsziel.
Die Welt, 03.06.2000
Auch soll die Vielzahl sehr spezialisierter Auszeichnungen für bestimmte einzelne Wettbewerbsziele verringert werden.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 15605
Sicher hat die Ausarbeitung von Wettbewerbskonzeptionen für den Gesamtbetrieb eine große Bedeutung für die Fixierung der Wettbewerbsziele in Übereinstimmung mit den Aufgaben des Betriebsplanes.
Einheit, 1971, Nr. 6, Bd. 26
Aber der Spaß auf Kufen ist häufig durch Leistungsstress getrübt, es gibt in Berlin kaum Möglichkeiten, Eislaufen als Freizeitsport zu betreiben - ohne Vereinsmitgliedschaft und Wettbewerbsziele.
Der Tagesspiegel, 07.10.2001
Zitationshilfe
„Wettbewerbsziel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wettbewerbsziel>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wettbewerbswirtschaft
wettbewerbswidrig
Wettbewerbsvorteil
Wettbewerbsvorsprung
Wettbewerbsverzerrung
Wettbuch
Wettbüro
Wette
Wetteifer
Wetteiferer