Wetteinsatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wetteinsatzes · Nominativ Plural: Wetteinsätze
WorttrennungWett-ein-satz (computergeneriert)

Typische Verbindungen zu ›Wetteinsatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mark Rückgang belaufen einlösen erhöht hoch registrieren ungewöhnlich verzeichnen zurückzahlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wetteinsatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wetteinsatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies habe aber nichts mit den Wetteinsätzen zu tun gehabt.
Die Zeit, 10.11.2012 (online)
Doch jetzt bringt Brand ihn sogar als Wetteinsatz ins Spiel.
Die Welt, 22.03.1999
Da lohnt es sich, neben dem geringen Wetteinsatz auch noch den Verlust des Handys zu riskieren.
Der Tagesspiegel, 19.10.1996
Unten rechts wird in einem eigenen Feld der Wetteinsatz zwischen einem und zehn Euro je Spiel festgelegt.
Süddeutsche Zeitung, 11.11.2004
In diesem Jahr sind erstmals Wetteinsätze mit der Kreditkarte möglich.
Die Welt, 18.02.2000
Zitationshilfe
„Wetteinsatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wetteinsatz>, abgerufen am 28.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wetteifern
Wetteiferer
Wetteifer
Wette
Wettbüro
wetten
Wetter
wetterabhängig
Wetterablauf
Wetterableiter