Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wetteinsatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wetteinsatzes · Nominativ Plural: Wetteinsätze
Worttrennung Wett-ein-satz
Wortzerlegung wetten Einsatz, Wette Einsatz

Typische Verbindungen zu ›Wetteinsatz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wetteinsatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wetteinsatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies habe aber nichts mit den Wetteinsätzen zu tun gehabt. [Die Zeit, 10.11.2012 (online)]
Aber es müsse nicht jedes Mal Marathon sein, räumt er jetzt nach seinem Wetteinsatz ein. [Die Zeit, 14.10.2012 (online)]
Ansonsten wäre es ihm wegen der hohen Wetteinsätze lieber gewesen, wenn er abgesagt hätte. [Die Zeit, 05.01.2011 (online)]
Es ging weiter mit Wetteinsätzen von 500 bis 800 Euro. [Die Zeit, 27.12.2010 (online)]
Die Höhe des Wetteinsatzes sei am Ende jedoch von den Details abhängig gewesen. [Die Zeit, 10.12.2010 (online)]
Zitationshilfe
„Wetteinsatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wetteinsatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wetteiferer
Wetteifer
Wette
Wettbüro
Wettbuch
Wetter
Wetterablauf
Wetterableiter
Wetteramt
Wetteraufzeichnung