Wetterprophet, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Wet-ter-pro-phet
Wortzerlegung WetterProphet
eWDG

Bedeutung

jmd., der angeblich das Wetter vorhersagen kann
scherzhaft Meteorologe

Verwendungsbeispiele für ›Wetterprophet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem liegen die Wetterpropheten auch bei uns nicht immer richtig.
o. A.: Meteorologen unter Beschuß. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Nun will er vom Wetterpropheten nur noch erfahren, ob er sie auch einbuddeln darf.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 142
Es kam, wie es kommen mußte, nur viel schneller, als ein Wetterprophet auch nur ahnen konnte.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 06.03.1926
Er ist so etwas wie die spanische Version vom Wetterpropheten Jörg Kachelmann.
Die Zeit, 07.01.2009, Nr. 03
Heute bleibt es nach Angaben der Wetterpropheten den ganzen Tag bewölkt, immer wieder gehen kräftige Regenschauer nieder.
Die Welt, 24.06.2004
Zitationshilfe
„Wetterprophet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wetterprophet>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wetterprognose
Wetterphänomen
Wetterpflanze
Wetterpatenschaft
Wetterpate
Wetterradar
Wetterrakete
Wetterregel
Wetterreiz
Wettersatellit