Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wetterradar, das oder der

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Nebenform Wetterradar · Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Wet-ter-ra-dar
Wortzerlegung Wetter Radar

Verwendungsbeispiele für ›Wetterradar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erkennen diese über Wolkenformen oder mit Hilfe eines Wetterradars. [Süddeutsche Zeitung, 08.08.2003]
Die nächste Erscheinung registrierte das Wetterradar vor knapp vier Wochen. [Die Welt, 28.03.2006]
Zwei Flugzeuge sind in der Lage, mit Wetterradars aktive Niederschlagssysteme zu verfolgen und zu vermessen. [Die Welt, 04.03.1999]
Außerdem wurde ein Wetterradar installiert, das gewitterträchtige Wolkenzusammenballungen schon früh erkennen soll. [Die Zeit, 16.11.1973, Nr. 47]
In der Einsatzzentrale verfolgte die Feuerwehr die Schlechtwetterfront am Wetterradar. [Die Welt, 18.07.2005]
Zitationshilfe
„Wetterradar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wetterradar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wetterprophet
Wetterprognose
Wetterphänomen
Wetterpflanze
Wetterpatenschaft
Wetterrakete
Wetterregel
Wetterreiz
Wettersatellit
Wetterschacht