Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wetterregel

Grammatik Substantiv
Worttrennung Wet-ter-re-gel

Thesaurus

Synonymgruppe
Bauernregel · Bauernweisheit · Wetterregel · Wetterspruch
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Wetterregel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man stellte an diesem Tag außerdem Wetterregeln auf und führte Orakelhandlungen durch. [Bild, 26.02.2005]
Vor allem in ländlichen Regionen gibt es viele solche, meist wildwütig zusammengereimte Wettersprüche und Wetterregeln. [Süddeutsche Zeitung, 11.11.1995]
Die Wetterregel bezieht sich aber nicht auf ein festes Datum, sondern auf einen Tag in der zweiten bis dritten Julidekade. [Die Welt, 24.07.1999]
Lebensweisheiten, Wetterregeln und dergleichen werden bei vielen, wenn nicht bei allen Völkern in Versen formuliert und überliefert. [Gigon, Olof: Das hellenische Erbe. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 8149]
Denn die Wetterregel wurde vor der Gregorianischen Kalenderreform von 1582 aufgestellt – und die ließ zehn Tage unter den Tisch fallen. [Die Welt, 30.06.2004]
Zitationshilfe
„Wetterregel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wetterregel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wetterrakete
Wetterradar
Wetterprophet
Wetterprognose
Wetterphänomen
Wetterreiz
Wettersatellit
Wetterschacht
Wetterschaden
Wetterscheide