Wetterumschwung, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWet-ter-um-schwung
WortzerlegungWetterUmschwung
eWDG, 1977

Bedeutung

Synonym zu Wetterumschlag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Stress Ursache heftig plötzlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wetterumschwung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Generell aber sollte man bei dem bevorstehenden Wetterumschwung vorsichtig sein.
Der Tagesspiegel, 16.05.2000
Bei einem Wetterumschwung sind die Tiere besonders angriffslustig, so daß er sich zusätzlich mit Rauch schützt, um in Ruhe seiner Arbeit nachgehen zu können.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.1997
Die zwei Kapitäne bleiben ruhig, sie sind solche Wetterumschwünge gewohnt.
Die Zeit, 15.12.2008, Nr. 50
Er trug fast 8 Monate Gipskorsett, sein Rücken schmerzt heute bei jedem Wetterumschwung.
Bild, 13.06.2000
Einen so plötzlichen Wetterumschwung habe er in 30 Jahren als Meteorologe nicht erlebt.
Die Welt, 28.12.1999
Zitationshilfe
„Wetterumschwung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wetterumschwung>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wetterumschlag
Wetterturbulenz
Wettertendenz
Wettertelegramm
Wettersturz
Wetterumsturz
Wetterunbilden
Wetterveränderung
Wetterverhältnis
Wettervoraussage