Wettkampfbahn, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungWett-kampf-bahn (computergeneriert)
WortzerlegungWettkampfBahn

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So gelingt es mir dann kurz darauf auf der Wettkampfbahn, schneller zu reagieren.
Die Zeit, 14.08.2012, Nr. 31
Der Mann mit der Startpistole steht meistens hinter den Läufern an Bahn eins, der innersten Wettkampfbahn.
Die Zeit, 08.10.1993, Nr. 41
So "verschlucken" speziell geformte Trennschnüre zwischen den acht Wettkampfbahnen die vom benachbarten Schwimmer erzeugten Wellen.
Die Welt, 18.09.2000
Neben der Startfahne, die wegen der breiten Wettkampfbahn an Stelle einer Startpistole benutzt wird, kommen auch bei den Ruderwettbewerben die schon beschriebenen Geräte zum Einsatz.
Urania, 30.09.1968
Danach soll eine der Schneekanonen mit mehreren Sprühköpfen in der Wettkampfbahn für Biathlon-Sportler gebaut werden.
Die Welt, 25.11.2000
Zitationshilfe
„Wettkampfbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wettkampfbahn>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wettkampf
Wettgemeinschaft
Wettflug
Wettfimmel
Wettfahrt
Wettkampfbedingung
Wettkampfbestimmung
Wettkampfdisziplin
Wettkämpfer
Wettkampfpause