Wettleidenschaft

Grammatik Substantiv
Worttrennung Wett-lei-den-schaft

Verwendungsbeispiele für ›Wettleidenschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Offiziell dürfen Chinesen nur mit Losen der staatlich organisierten Lotterie ihrer Wettleidenschaft frönen.
Die Zeit, 16.10.2007, Nr. 42
Auf diese Weise heizt der Staat die Wettleidenschaft seiner Bürger noch mehr an.
Die Welt, 11.02.2005
Von der Wettleidenschaft der Deutschen will aber auch die private Konkurrenz profitieren.
Süddeutsche Zeitung, 29.06.2002
Das alleine bringt bei der Wettleidenschaft der Japaner jährlich Millionen ein.
Die Zeit, 17.10.1980, Nr. 43
Spielfreude und Wettleidenschaft der Deutschen lassen die Herzen der Finanzminister höher schlagen.
Der Tagesspiegel, 22.06.1999
Zitationshilfe
„Wettleidenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wettleidenschaft>, abgerufen am 16.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wettläufer
wettlaufen
Wettlauf
Wettkampfturnen
Wettkampfteilnehmer
wettmachen
Wettrennen
wettrudern
Wettrüsten
Wettschalter