Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wickelraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wickelraum(e)s · Nominativ Plural: Wickelräume
Worttrennung Wi-ckel-raum
Wortzerlegung wickeln Raum
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Raum in öffentlichen Gebäuden, Einrichtungen, wie Raststätten, Flughäfen, Kaufhäusern o. Ä., in dem Kinder frisch gemacht und gewickelt werden können

Verwendungsbeispiele für ›Wickelraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Gebäude verfüge außerdem über einen Wickelraum und sei selbstverständlich behindertengerecht. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.1994]
Vollenden mussten sie ihr Werk schließlich in einem fensterlosen Wickelraum ohne Sitzgelegenheit. [Süddeutsche Zeitung, 25.01.2003]
Zur neuen Lounge gehört auch ein chromblitzender Sanitärbereich mit Wickelräumen. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.1997]
Aus bislang unbekannter Ursache war das Feuer zunächst im Wickelraum für Babys ausgebrochen. [Süddeutsche Zeitung, 22.07.1997]
Sie sind zu eng, es gibt keine Toiletten oder Wickelräume. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.2001]
Zitationshilfe
„Wickelraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wickelraum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wickelkommode
Wickelkloß
Wickelkleid
Wickelkissen
Wickelkind
Wickelrock
Wickelschürze
Wickeltisch
Wickeltuch
Wickelung