Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wickelrock, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wickelrock(e)s · Nominativ Plural: Wickelröcke
Aussprache [ˈvɪkl̩ˌʀɔk]
Worttrennung Wi-ckel-rock
Wortzerlegung wickeln Rock1
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Wickelrock
Wickelrock
(The Magnes Collection of Jewish Art and Life, UC Berkeley, CC BY-NC-SA 2.0)
um die Taille und Hüfte gewickelter und gebundener Rock¹ (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein wadenlanger, knöchellanger, schmaler, traditioneller, bunter, karierter Wickelrock
als Akkusativobjekt: einen Wickelrock tragen
Beispiele:
Ihre wuschigen Baströcke gibt es erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Ursprünglich trug die Polynesierin einen Wickelrock aus Rindenbaststoff, den Tapa, und darüber ein Stück Tuch, das auch die Brust bedeckte. Der Bastrock, wie wir ihn heute kennen, ist eine Erfindung aus Europa und für Europa. [Welt am Sonntag, 15.03.2020]
Sarong[-]Skirts (oder auch Pareo‑Röcke) sind eine besondere Form der Wickelröcke. Sie bestehen aus nur einer Stoffbahn, sind meist aus sehr luftigen Geweben oder edler Seide gefertigt und werden mithilfe der langen Enden wie ein Handtuch an der Taille gebunden. [Elle, 22.07.2019]
Das Land [Myanmar] war mehr als ein halbes Jahrhundert von der internationalen Gemeinschaft isoliert. Dadurch blieben Sitten und Gebräuche erhalten, die in anderen Ländern längst dem internationalen Mainstream gewichen sind. Die Männer tragen bodenlange Wickelröcke, den Longyi. [Süddeutsche Zeitung, 11.02.2016]
Franzi aus Aschaffenburg freut sich auf vierzehn Tage Ibiza. Was braucht man da? Nicht viel mehr als einen Wickelrock, ein paar Schlaghosen und dieses orangefarbene Leinentop mit Rückenschnürung. […] Der Sommer ist gerettet. [Die Zeit, 18.07.1997]
Zottenrock, charakterist. (= charakteristischer) Gewandtyp der mesopotam. (= mesopotamischen) Menschenplastik von der […] Frühdynast. (= Frühdynastie) bis zur Akkad‑Zeit (ca. 2600–2200 v. u. Z.). Derartige Gewänder sind als Wickelröcke zu kennzeichnen, die um den Unterkörper geschlungen wurden und den Oberkörper frei ließen. An der Hüfte von einem Gürtel gehalten oder oben zu einem Wulst gedreht, reichen sie oft bis weit über die Knie. [Olbrich, Harald (Hg.): Lexikon der Kunst. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 38594]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Wickelrock‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wickelrock‹.

Zitationshilfe
„Wickelrock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wickelrock>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wickelraum
Wickelkommode
Wickelkloß
Wickelkleid
Wickelkissen
Wickelschürze
Wickeltisch
Wickeltuch
Wickelung
Wickenranke