Widerrede, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Widerrede · Nominativ Plural: Widerreden
Aussprache
WorttrennungWi-der-re-de (computergeneriert)
Grundformwiderreden
eWDG, 1977

Bedeutung

ohne Widerredeohne Widerspruch, Gegenrede, ohne etw. dagegen zu sagen
Beispiele:
etw. ohne Widerrede tun, hinnehmen
sich ohne Widerrede fügen
alle Bedingungen wurden ohne Widerrede angenommen
ohne Widerrede stand das Kind auf und ging schlafen
keine Widerrede
Beispiele:
keine Widerrede dulden, wagen
keine Widerrede! (= tu das, ohne zu widersprechen!)
euch beide nehme ich mit, da gibt es keine Widerrede [NollHolt2,450]

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Aber · ↗Beanstandung · ↗Einspruch · ↗Einwendung · ↗Entgegnung · ↗Gegenargument · ↗Gegenstimme · ↗Protest · ↗Reklamation · ↗Vorbehalt · Widerrede · ↗Widerspruch  ●  ↗Einsprache  österr., schweiz. · ↗Einwand  Hauptform · ↗Rekurs  österr., schweiz. · ↗Intervention  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
Antwort · ↗Auskunft · ↗Entgegnung · ↗Erwiderung · Gegenbemerkung · ↗Gegenrede · ↗Reaktion · ↗Responsion · ↗Rückmeldung · Rückäußerung · Widerrede  ●  ↗Konter  ugs. · ↗Replik  fachspr.
Unterbegriffe
  • Melderegisterauskunft  ●  Meldeauskunft  österr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rede Widerstand akzeptieren befolgen dulden gehorchen hinnehmen schlucken wagen zulassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Widerrede‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Leider entzogen sich die mitunter steilen Thesen allzu oft der Widerrede.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.2004
Doch sobald ich meine, mitreden zu können, setzt auch meine Widerrede ein.
Die Zeit, 02.04.1982, Nr. 14
Er schlägt dann auch tatsächlich ohne Widerrede vor, sich abends zu treffen.
Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 204
Ich küsse Deinen lieben Mund und erwarte jetzt keine Widerrede von Dir.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 14.03.1942, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Und die Mutter hielt ihn sogar trotz aller Widerrede für den Direktor der Bank und dies schon seit Jahren.
Kafka, Franz: Der Proceß, Frankfurt a. M.: Fischer 1993 [1925], S. 270
Zitationshilfe
„Widerrede“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Widerrede>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Widerrechtlichkeit
widerrechtlich
widerraten
Widerpart
Widernatürlichkeit
widerreden
Widerrist
Widerruf
widerrufbar
widerrufen