Wiederanfang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWie-der-an-fang (computergeneriert)
Wortzerlegungwieder-Anfang

Thesaurus

Synonymgruppe
Neuanfang · ↗Neubeginn · ↗Neustart · ↗Reset · Stunde null (für) · Wiederanfang · ↗Zurücksetzung  ●  (die) Karten werden neu gemischt  fig. · alles zurück auf null  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (wieder) ganz von vorn anfangen  ●  alles zurück auf null (setzen)  fig. · wieder bei Adam und Eva anfangen  fig. · wieder bei null anfangen  fig.
  • (wieder) bei Null anfangen · ganz unten anfangen · ganz von vorn anfangen · mit nichts anfangen
  • Aufbruch zu neuen Ufern · ↗Comeback · ↗Neuanfang · ↗Neubeginn  ●  (Name) 2.0  scherzhaft
  • (eine Sache) bereinigen · (einen) Streit beilegen · (etwas) in Ordnung bringen · (etwas) ins Reine bringen · ↗(etwas) klären · ↗(sich) aussprechen · Ordnung schaffen · für klare Verhältnisse sorgen  ●  Tabula rasa machen  ugs. · reinen Tisch machen  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier scheint mir der größere Reichtum zu sein als im Wiederanfang.
Die Zeit, 10.01.2000, Nr. 02
Hier scheint mir der größere Reichtum zu sein als im Wiederanfang.
Die Zeit, 05.01.2000, Nr. 2
Nach dem Krieg schreibt Weiss über das besiegte Deutschland, die Not des Wiederanfangs.
Der Tagesspiegel, 07.02.2005
Kapitel 36 heißt "Erektion" und symbolisiert den Wiederanfang, das Ende der Trauer.
Süddeutsche Zeitung, 28.02.2002
Das Stadtarchiv nahm das kleine Jubiläum des Wiederanfangs jetzt zum Anlaß, die Geschichte des Marktes in den ersten Nachkriegsjahren zu dokumentieren.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1998
Zitationshilfe
„Wiederanfang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiederanfang>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wiederaneignung
wiederaneignen
wiederabdrucken
Wiederabdruck
wieder-
Wiederanlage
Wiederannäherung
Wiederanpassung
Wiederanpfiff
Wiederanschaffung