Wiederanpfiff, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wiederanpfiff(e)s · Nominativ Plural: Wiederanpfiffe
Aussprache
WorttrennungWie-der-an-pfiff
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sport Anpfiff zur Eröffnung der zweiten Halbzeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausgleich Bundesliga Halbzeit Minute Schiedsrichter Sekunde Tor agieren ausgleichen bemühen dominieren drängen erhöhen erwischen erzielen fortsetzen schießen sorgen vergeben verpassen ändern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wiederanpfiff‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch nach Wiederanpfiff behielten die glänzend organisierten Gäste den Überblick.
Die Zeit, 07.12.2013 (online)
Nach dem Wechsel kamen die Gäste in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff etwas besser zurecht.
Der Tagesspiegel, 09.03.2001
Auch nach Wiederanpfiff präsentierten sich zwei unternehmungslustige Teams auf der Suche nach der Entscheidung.
Süddeutsche Zeitung, 28.03.1994
Zitationshilfe
„Wiederanpfiff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiederanpfiff>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wiederanpassung
Wiederannäherung
Wiederanlage
Wiederanfang
Wiederaneignung
Wiederanschaffung
wiederansiedeln
Wiederansiedlung
Wiederanspiel
Wiederanstieg