Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wiederaufbauhilfe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wiederaufbauhilfe · Nominativ Plural: Wiederaufbauhilfen
Aussprache 
Worttrennung Wie-der-auf-bau-hil-fe
Wortzerlegung Wiederaufbau Hilfe

Typische Verbindungen zu ›Wiederaufbauhilfe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wiederaufbauhilfe‹.

grosszügige leisten zivil

Verwendungsbeispiele für ›Wiederaufbauhilfe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zunächst einmal diente die Wiederaufbauhilfe nicht dazu, einer unwilligen Regierung Frieden abzukaufen. [Die Zeit, 15.04.1999, Nr. 16]
Die bosnische Regierung übte unterdessen Kritik an der internationalen Gemeinschaft wegen angeblich zu geringer Wiederaufbauhilfe. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1996]]
Die deutsche Wiederaufbauhilfe für den Irak beträgt derzeit 200 Millionen Euro. [Die Zeit, 05.12.2005, Nr. 49]
Noch immer sei sein Antrag auf Wiederaufbauhilfe für sein zerstörtes Haus nicht bearbeitet. [Die Zeit, 23.10.1995, Nr. 43]
Sie sagte dem Land eine Wiederaufbauhilfe in Höhe von 35 bis 40 Millionen Dollar zu. [Süddeutsche Zeitung, 13.12.1997]
Zitationshilfe
„Wiederaufbauhilfe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiederaufbauhilfe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wiederaufbauarbeit
Wiederaufbau
Wiederaufarbeitungsanlage
Wiederaufarbeitung
Wiederanstoß
Wiederaufbauprogramm
Wiederaufbauteam
Wiederaufbereitung
Wiederaufbereitungsanlage
Wiederauferstehung