Wiederaufnahme, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wiederaufnahme · Nominativ Plural: Wiederaufnahmen
Aussprache
WorttrennungWie-der-auf-nah-me
Grundformwiederaufnehmen
Wortbildung mit ›Wiederaufnahme‹ als Erstglied: ↗Wiederaufnahmeverfahren
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
Grammatik: nur im Singular
Synonym zu Wiederbeginn
Beispiele:
die Wiederaufnahme der Arbeit, von Verhandlungen, diplomatischen Beziehungen
die Wiederaufnahme eines (Gerichts)verfahrens beantragen
2.
Aufnahme eines vorher abgesetzten, nicht neu inszenierten Stückes in den Spielplan
3.
erneute Aufnahme in eine Organisation nach einem Austritt, Ausschluss
Grammatik: meist im Singular
Beispiel:
die Wiederaufnahme in die Partei, Verband beantragen, befürworten, ablehnen

Thesaurus

Synonymgruppe
Fortführung · Wiederaufnahme
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atommülltransport Atomprogramm Atomtest Atomtransport Atomversuch Beziehung Dialog Dividendenzahlung Feindseligkeit Flugbetrieb Friedensgespräch Friedensprozeß Friedensverhandlung Gespräch Handelsbeziehung Inspektion Kampfhandlunge Kernwaffenversuch Strafverfahren Tarifverhandlung Urananreicherung Verfahren Verhandlung Waffeninspektion Walfang anordnen baldig sofortig Ölexport Öllieferung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wiederaufnahme‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diplomaten in New York sagten jedoch, ohne die Resolution wäre eine Wiederaufnahme der Öllieferungen unwahrscheinlich gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.2000
Die alte Regierung hat infolgedessen gemeinsam mit der neuen Regierung das gesamte Volk aufgefordert zur Wiederaufnahme der Arbeit.
Neue preussische Kreuz-Zeitung (Abend), 24.03.1920
Die «karolingische Renaissance» ist zugleich eine Wiederaufnahme der antiken Tradition und ein Bruch mit der zerstörten römischen Kultur.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 28
Die strengen Bestimmungen über die Wiederaufnahme werden seit Jahren kritisiert, jedoch bislang ohne Erfolg.
o. A. [E. T.]: Wiederaufnahmeverfahren. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Daß sie auch den werbetechnischen Ansprüchen genügen, beweist ihre Wiederaufnahme.
Schalcher, Traugott: Die Reklame der Straße, Wien: C. Barth 1927, S. 47
Zitationshilfe
„Wiederaufnahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiederaufnahme>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wiederaufleben
Wiederauflage
Wiederaufführung
wiederaufführen
Wiederaufforstung
Wiederaufnahmeverfahren
wiederaufnehmen
wiederaufrichten
Wiederaufrichtung
wiederaufrüsten