Wiedereröffnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wiedereröffnung · Nominativ Plural: Wiedereröffnungen
Aussprache  [ˈviːdɐʔɛɐ̯ˌʔœfnʊŋ]
Worttrennung Wie-der-er-öff-nung
Wortzerlegung wiedereröffnen-ung
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

erneute Aufnahme des Betriebs (2) nach längerer Unterbrechung, Schließung oder Sperrung
entsprechend der Bedeutung von wiedereröffnen
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine geplante, feierliche, offizielle, baldige, glanzvolle Wiedereröffnung
Beispiele:
Angesichts der abgeflauten Corona‑Pandemie wirbt die griechische Regierung um Urlauber aus Deutschland in diesem Sommer. […] [Der griechische Außenminister:] »Die Bewegungsfreiheit wird innerhalb des Landes wiederhergestellt, unsere Hotels bereiten sich auf ihre Wiedereröffnung vor, unsere Strände sind wieder zugänglich und archäologische Stätten öffnen wieder für die Öffentlichkeit.« [Corona: Keine Quarantäne mehr für Einreisende, 20.05.2020, aufgerufen am 22.05.2020]
Nach Inkrafttreten einer Waffenruhe mit der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen hat die israelische Regierung die Wiedereröffnung einer der wichtigsten Grenzübergänge in das Küstengebiet in Aussicht gestellt. [Süddeutsche Zeitung, 23.07.2018]
Es dürfte auch nach einer Wiedereröffnung des Flughafens mehrere Tage dauern, bis der Flugbetrieb wieder normal läuft. [Der Standard, 24.03.2016]
Die Reisenden zwischen den beiden Ortschaften im Mattertal wurden bis zur durchgehenden Wiedereröffnung der Bahnstrecke mit Ersatzbussen transportiert. [Neue Zürcher Zeitung, 08.09.2006]
Die Reichenbachbrücke [in München] ist bereits seit Februar gesperrt, Wiedereröffnung ist erst Ende Oktober. [Süddeutsche Zeitung, 08.05.2000]
Seit ihrer Wiedereröffnung am 1. Oktober 1946 hat sich die traditionsreiche Deutsche Staatsbibliothek wieder zu einer zentralen wissenschaftlichen und kulturellen Institution entwickelt. [Neues Deutschland, 01.10.1971]

Typische Verbindungen zu ›Wiedereröffnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bode-Museum Deutschlandhall Devisenbörse Eisenbahnlinie Galleria Gemäldegalerie Kammerspiel Konsulat Metropol-Theater Münzkabinett Nationalgalerie Nationaltheater Operettenbühne Operettenhaus Opernhaus Pinakothek Priesterseminar Prinzregententheater S-Bahn-Strecke Schiller-Theater Schloßparktheater Semper-Oper Semperoper Sonderwirtschaftszone Stadtbahn Stammhaus Verbindungsbüro baldig feierlich glanzvoll

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wiedereröffnung‹.

Zitationshilfe
„Wiedereröffnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiederer%C3%B6ffnung>, abgerufen am 15.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wiedereröffnen
Wiedereroberung
wiedererobern
Wiedererlangung
wiedererlangen
wiedererrichten
Wiedererrichtung
wiedererscheinen
wiedererstarken
wiedererstatten