Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wiedergabe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wiedergabe · Nominativ Plural: Wiedergaben
Aussprache 
Worttrennung Wie-der-ga-be
Grundformwiedergeben
Wortbildung  mit ›Wiedergabe‹ als Erstglied: Wiedergabeapparat · Wiedergabegerät  ·  mit ›Wiedergabe‹ als Letztglied: Bildwiedergabe · Klangwiedergabe · Textwiedergabe · Tonwiedergabe
eWDG

Bedeutungen

1.
Darstellung, Darbietung
a)
Nacherzählung
Beispiele:
die wörtliche, falsche, schlechte, getreue Wiedergabe des Gehörten
die realistische Wiedergabe typischer Charaktere im Roman
b)
Aufführung eines Kunstwerkes
Beispiele:
die ausgezeichnete Wiedergabe des Violinkonzertes von Beethoven durch die Philharmoniker
eine technisch einwandfreie Wiedergabe
c)
Abdruck eines Buches, Bildes
Beispiel:
die farbige Wiedergabe von Verkehrszeichen im Taschenkalender
2.
Reproduktion
Beispiel:
eine gute Wiedergabe von Rembrandts »Nachtwache«

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Wiedergabe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wiedergabe‹.

Erscheinungsrealität Gegenständliche Notentext Orchesterpart Prüfsignal Sample Stoffliche Testbild Verfahrenshandbuch Wave-datei Wirklich auszugsweise authentisch detailgetreu drucktechnisch getreu konzertant naturalistisch naturgetreu originalgetreu photographisch porträthaft ruckfrei stilgerecht szenisch verkürzt werkgerecht wortgetreu wörtlich zeitversetzt

Verwendungsbeispiele für ›Wiedergabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor den gemurmelten Sätzen schaltete er in die normale Wiedergabe zurück. [Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 99]
Noch in den höchstentwickelten Sprachen begegnet diese "metaphorische" Wiedergabe geistiger Bestimmungen durch räumliche. [Cassirer, Ernst: Philosophie der symbolischen Formen, Darmstadt: Wiss. Buchges. 1994 [1923], S. 142]
An keiner dieser Stellen würde die Wiedergabe durch »Idee« den Sinn treffen. [Natorp, Paul: Platons Ideenlehre. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1903], S. 6067]
Neben den besonders liebevoll dargestellten repräsentativen Bauten sehen wir in getreuer Wiedergabe nicht weniger als 325 Häuser. [Lachs, Johannes u. Raif, Friedrich Karl: Rostock, VEB Hinstorff-Verlag 1968, S. 52]
Bei der Wiedergabe kann es gelegentlich zu einem Ruckeln kommen, vor allem bei schnellen Bewegungen. [C't, 2001, Nr. 4]
Zitationshilfe
„Wiedergabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiedergabe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wiederfund
Wiedereröffnung
Wiedererweckung
Wiedererrichtung
Wiedereroberung
Wiedergabeapparat
Wiedergabegerät
Wiedergabeliste
Wiedergabetreue
Wiedergeburt