Wiederherstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wiederherstellung · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungWie-der-her-stel-lung
Wortzerlegungwiederherstellen-ung
Wortbildung mit ›Wiederherstellung‹ als Erstglied: ↗Wiederherstellungskosten
eWDG, 1977

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von wiederherstellen
Beispiel:
die Wiederherstellung zerstörter Gebäude
bildlich
Beispiele:
die Wiederherstellung von Ruhe und Sicherheit
die Wiederherstellung freundschaftlicher, gutnachbarlicher Beziehungen, des Friedens, der Gesundheit, Schaffenskraft
Genesung
Beispiele:
sorgen Sie für Ihre schnelle Wiederherstellung!
bis zu seiner völligen Wiederherstellung werden noch vier Wochen vergehen

Thesaurus

Synonymgruppe
Neuerstellung · ↗Regenerierung · Wiederherstellung
Synonymgruppe
Aufarbeitung · ↗Erneuerung · Wiederherstellung · ↗Überholung
Synonymgruppe
Erneuerung · ↗Rekonstruktion · ↗Sanierung · ↗Wiederaufbau · ↗Wiedererrichtung · Wiederherstellung · ↗Wiederinstandsetzung
Synonymgruppe
Rückgewinnung · Wiederherstellen · Wiederherstellung
Unterbegriffe
  • Katastrophenwiederherstellung · Notfallwiederherstellung
Synonymgruppe
Restauration · ↗Restaurierung · Wiederherstellung
Religion
Synonymgruppe
Allaussöhnung · Wiederbringung · Wiederherstellung  ●  ↗Apokatastasis  fachspr.
Oberbegriffe
  • Eschatologie · die Lehre von den Hoffnungen auf Vollendung
Synonymgruppe
Erholung · ↗Regeneration · Wiederbildung · Wiederherstellung
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Wiederherstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aufrechterhaltung Berufsbeamtentum Demokratie Ehre Einheit Erhaltung Friede Frieden Gesundheit Gleichgewicht Infrastruktur Integrität Monarchie Museumsinsel Nationalstaat Ordnung Recht Ruhe Souveränität Sowjetunion Stabilität Status quo Stromversorgung Unabhängigkeit Vertrauen Vollbeschäftigung Wasserversorgung Zustand baldig originalgetreu

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wiederherstellung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wiederherstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Wiederherstellung dieses originellen Steins in der ursprünglichen Form wäre dringend erforderlich.
Süddeutsche Zeitung, 31.10.1998
Noch ist die Wiederherstellung der deutschen Einheit auf diesem Gebiet nicht abgeschlossen.
Der Tagesspiegel, 04.10.1997
Die Wiederherstellung der deutschen Wirtschaft ist nur mit amerikanischem Kapital möglich.
Schädlich, Hans Joachim: Tallhover, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 134
Zwei Jahre, drei Jahre hatte er auf die völlige Wiederherstellung gewartet.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 0
Allein er war trotzdem in eifrigster Weise für die Wiederherstellung Polens tätig.
Friedländer, Hugo: Prozeß wegen Landesverrats. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 15647
Zitationshilfe
„Wiederherstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiederherstellung>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wiederherstellen
wiederherrichten
Wiederheirat
wiederhaben
Wiedergutmachungsleistung
Wiederherstellungsarbeiten
Wiederherstellungskosten
wiederholbar
Wiederholbarkeit
wiederholen