Wiederholungsspiel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wiederholungsspiel(e)s · Nominativ Plural: Wiederholungsspiele
WorttrennungWie-der-ho-lungs-spiel (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ansetzung Bayer Fußball-Bundesliga Geldstrafe Pokal Sieger Termin akzeptieren angesetzt ansetzen austragen beantragen erzwingen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wiederholungsspiel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gab eine Verlängerung und dann - damals war das noch so - zwei Tage später ein Wiederholungsspiel.
Die Zeit, 25.04.2005, Nr. 17
Der Outsider muß zum Insider werden; so verhindert man das wilhelminische Wiederholungsspiel.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1997
Um das ohnehin schon immense Programm nicht noch weiter aufzublähen, wurde auf das Wiederholungsspiel verzichtet.
o. A. [um]: Elfmeterschießen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Fällt im Finale trotz Verlängerung keine Entscheidung, kommt es an gleicher Stelle zu einem Wiederholungsspiel.
o. A. [H. S.]: Europapokal. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Sie unterscheiden zwischen den Klassen Wiederholungsspiel, Konstruktionsspiel, Imitationsspiel und Gruppierungsspiel.
Schmidtchen, Stefan: Spiel. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 23092
Zitationshilfe
„Wiederholungsspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiederholungsspiel>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wiederholungssendung
Wiederholungsprüfung
Wiederholungskursus
Wiederholungskurs
Wiederholungskonzert
Wiederholungsstunde
Wiederholungstäter
Wiederholungszahlwort
Wiederholungszeichen
Wiederholungszwang