Wiener, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wieners · Nominativ Plural: Wiener
Aussprache
WorttrennungWie-ner
Wortbildung mit ›Wiener‹ als Erstglied: ↗wienerisch
eWDG, 1977

Bedeutung

Einwohner Wiens

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Episode schildert der gebürtige Wiener so charmant, dass man von ihm gern noch mehr über sein Leben hören würde.
Die Welt, 19.05.2001
Das ist auch geographisch durchaus wörtlich zu nehmen: beide sind nämlich gebürtige Wiener.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.1994
Mit seinen Konzerten, noch mehr aber mit der Leitung von Ballmusiken erwarb er sich größte Beliebtheit bei den Wienern.
Nick, Edmund: Strauß (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 21065
Dabei war es nur der Versuch des optimistischen Wieners, den Burschen doch noch für unsere Gemeinschaft zu gewinnen.
Lehmann, Arthur-Heinz: Mensch, sei positiv dagegen!, Dresden: Heyne 1939 [1939], S. 19
Es gibt Ausländer unter den Inländern, unter den Parisern wie unter den Wienern, unter den Genfern wie unter den Athenern.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 91
Zitationshilfe
„Wiener“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiener#1>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

Wiener

GrammatikAdjektiv · indeklinabel
Aussprache
WorttrennungWie-ner
Wortbildung mit ›Wiener‹ als Grundform: ↗Wiener3
eWDG, 1977

Bedeutung

aus Wien stammend und für Wien charakteristisch
Beispiele:
der Wiener Walzer, Dialekt
ein Wiener Lied
ein Wiener Würstchen

Thesaurus

Synonymgruppe
Frankfurter · Frankfurter Würstchen · Wiener · Wiener Würstchen · heißes Würstchen · warme Würstchen · warmes Würstchen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktionist Börse Erzbischof Festwoche Hofburg Hofoper Innenstadt Josefstadt Kabarettist Klassik Koproduktion Kunstauktion Kunsthalle Kurier Operette Opernball Philharmoniker Ringstraße Sezession Staatsoper Stadthalle Standard Symphoniker Sängerknabe Tageszeitung Uraufführung Volksoper Vorstadt Werkstätte gebürtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wiener‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sodann scheut sich die Küche nicht, ein Wiener Schnitzel zu servieren.
Die Zeit, 22.12.1999, Nr. 51
Hier kann man die echten Wiener Schnitzel ohne Sauce bekommen.
Münchner Neueste Nachrichten, 23.09.1928
Besonders beeindruckt zeigten sich die französischen Gäste von den Einrichtungen der Militärakademie in Wiener Neustadt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]
Auch Scheibchen von Wiener Würstchen oder anderer Wurst eignen sich dazu.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 193
Jahrelang schlummerte diese in verpachtetem Dornröschenschlaf, das mangelhafte Angebot von Buletten, Bier und Wiener Würstchen verhinderte den Sprung in die Gewinnzone.
konkret, 1987
Zitationshilfe
„Wiener“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiener#2>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

Wiener, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wiener · Nominativ Plural: Wiener
WorttrennungWie-ner
GrundformWiener2
DWDS-Minimalartikel, 2017

Bedeutung

eine der Bockwurst ähnliche, aber länglichere, dünnere WurstQuelle: WDG, 1977
Beispiel:
ich möchte ein Paar Wiener

Thesaurus

Synonymgruppe
Frankfurter · Frankfurter Würstchen · Wiener · Wiener Würstchen · heißes Würstchen · warme Würstchen · warmes Würstchen
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Wiener“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiener#3>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wiemen
Wieling
Wielandausgabe
wiehern
Wiegestahl
wienerisch
wienern
Wies'n
wiescheln
wiescherln