Wiesn, die

Alternative Schreibung Wies’n
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wiesn · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Wiesn ● Wie-s’n (computergeneriert)
Grundform Wiese
Rechtschreibregeln Einzelfälle

Thesaurus

Synonymgruppe
Oktoberfest · Wiesn
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Wiesn‹, ›Wies’n‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen Tag vor dem Oktoberfest startet heute die historische Wiesn.
Die Zeit, 17.09.2010 (online)
Die Welt dreht sich und man erkennt doch alles genau auf der leuchtenden Wiesn.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.2000
Theoretisch kann also bei der kommenden Wiesn nichts mehr passieren.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.1999
Ude selber sprach von einer "ruhigen Wiesn", die nicht in die "Stadtteile ausstrahlen" solle.
Der Tagesspiegel, 21.09.2001
Weishäupl rechnet für die kommende Wiesn wieder mit mindestens sechs Millionen Besuchern.
Die Welt, 22.07.2004
Zitationshilfe
„Wiesn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wiesn>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wiesenweihe
Wiesenweg
Wiesenwachs
Wiesenteppich
Wiesental
wieso
Wieswachs
wieten
wievielerlei
wievielmal