Wildleder, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungWild-le-der
WortzerlegungWildLeder
Wortbildung mit ›Wildleder‹ als Erstglied: ↗Wildlederhandschuh · ↗Wildlederschuh  ·  mit ›Wildleder‹ als Grundform: ↗wildledern
eWDG, 1977

Bedeutung

aus Häuten von Rehen, Schafen, Ziegen gewonnenes Leder, das eine samtartige Oberfläche hat
Beispiele:
braunes, schwarzes Wildleder
eine Tasche, ein Paar Handschuhe, Schuhe aus Wildleder

Typische Verbindungen
computergeneriert

Leder braun fein

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wildleder‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Zuschauer könnte das nicht sehen, dem Leser genügte „Wildleder“.
Die Zeit, 09.04.1976, Nr. 16
Edles Wildleder und allerliebstes Hirschhorn wurde etwa gestern vormittag im Hotel "Bayerischer Hof" vorgeführt.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.1997
Doch statt des klassischen Pantoffels trugen sie zu Hause Kombinationen aus Wolle und Wildleder.
Die Welt, 02.01.2004
Der Diener eines Gesandten aus dem alten Auswärtigen Amt musste Eselsohren aus Wildleder aufsetzen, wenn ihm beim Servieren ein Fehler unterlaufen war.
Bild, 26.08.2000
Nur bei Trauerkleidung sollten sie schwarz sein, Handschuhe aus Wildleder trägt man eher zur Freizeitgestaltung.
Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4644
Zitationshilfe
„Wildleder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wildleder>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wildlebend
Wildkraut
Wildkirsche
Wildkatze
Wildkaninchen
Wildlederhandschuh
wildledern
Wildlederschuh
Wildlederstiefelette
Wildling