Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Willkürherrschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Will-kür-herr-schaft
Wortzerlegung Willkür Herrschaft
eWDG

Bedeutung

durch Machtstreben und Gewalt charakterisierte Herrschaft ohne Rücksicht auf die Rechte des Volkes, Tyrannei
Beispiele:
tyrannische, maßlose Willkürherrschaft
der Kampf gegen die Willkürherrschaft
er war ein Opfer der Willkürherrschaft

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Despotie · Despotismus · Diktatur · Gewaltherrschaft · Schreckensherrschaft · Schreckensregime · Terror · Terrorherrschaft · Tyrannei · Tyrannis · Willkürherrschaft · Zwangsherrschaft
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Willkürherrschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Willkürherrschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Willkürherrschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Komponist zeichnet hier seinen schmerzvollen langjährigen Kampf mit der stalinistischen Willkürherrschaft nach. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Doch die anderen, die nicht über solche Mittel verfügten, litten weitaus mehr unter der Willkürherrschaft. [Die Zeit, 25.03.1996, Nr. 13]
Kaum jemand wird es vorziehen, unter strenger Willkürherrschaft zu leben. [Die Zeit, 22.05.1995, Nr. 21]
Gegen Chinas Willkürherrschaft in Tibet hat es so gut wie keinen Protest gegeben. [Die Zeit, 10.08.1990, Nr. 33]
Sie sind uns bereits auf Grund des polnischen Bildes über die nazistische Willkürherrschaft bekannt. [o. A.: Sechzigster Tag. Freitag, 15. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 3105]
Zitationshilfe
„Willkürherrschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Willk%C3%BCrherrschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Willkürhandlung
Willkürakt
Willkür
Willkommenstrunk
Willkommensstrauß
Willkürherrscher
Willkürlichkeit
Willkürmaßnahme
Willkürregime
Willkürurteil