Windbeutel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Windbeutels · Nominativ Plural: Windbeutel
Aussprache  [ˈvɪntbɔɪ̯tl̩]
Worttrennung Wind-beu-tel
Wortzerlegung  Wind Beutel
Wortbildung  mit ›Windbeutel‹ als Erstglied: Windbeutelei
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Windbeutel
Windbeutel
meist faustgroßes Gebäck aus Brandteig, das innen hohl ist und mit Sahne, Creme o. Ä. gefüllt wird
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Windbeutel mit Schlagsahne
Beispiele:
Die unteren Hälften der Windbeutel mit der Vanillesahne füllen, die Deckel aufsetzen und das Gebäck mit Puderzucker bestreuen. [Allgemeine Zeitung, 28.04.2018]
Die Süßwaren der Patisserie Mendl’s sind ein Traum. Deren wohl schönste Kreation ist die »Courtesan au Chocolat«, für die drei schokoladengefüllte Windbeutel aufeinandergetürmt werden, ein jeder verziert mit einer Zuckerglasurmütze in dezenten Pastellfarben. [Die Welt, 07.11.2020]
Für die Dessertfreunde war ein Buffet aufgebaut – mit Macarons, Petit Fours, Windbeuteln mit frischen Früchten oder Törtchen von Himbeere und Johannisbeere mit Sablais. [Saarbrücker Zeitung, 18.11.2019]
Kleine Windbeutel[:] Aus ¼ l Wasser, einer Prise Salz, 45 g Butter, 150 g Mehl und 3 Eiern einen Brandteig herstellen. Nach dem Erkalten kleine Häufchen auf ein gefettetes Backblech setzen und bei Mittelhitze goldgelb backen. Als Beilage zu alkoholischen Getränken schmecken sie ohne Füllung besonders gut; deshalb nur mit Puderzucker bestreuen. [Schwarz, Peter-Paul (Hg.): Gepflegte Gastlichkeit. Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 262]
Windbeutel lassen sich mit Schlagsahne oder ‑krem, Vanillebutterkrem […], Schokoladenbutterkrem […] oder herzhaft mit pikant abgeschmecktem Quark füllen. [[o. A.]: Wir kochen gut. Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 231]
Phrasem:
(Goldener) Windbeutel (= Negativpreis (1) der deutschen Verbraucherschutzorganisation Foodwatch für »die dreisteste Werbelüge des Jahres« von Lebensmittelherstellern)
Beispiele:
Seit knapp zehn Jahren schmäht Foodwatch Lebensmittelkonzerne mit dem fußballgroßen Windbeutel. Die bisherigen Preisträger weisen gewisse Tendenzen auf. Betroffen sind vor allem Milchprodukte, Getränke und Süßes. Das Auffälligste ist aber: Die allermeisten Nahrungsmittel sind auf Babys und Kinder zugeschnitten, was die trügerischen Werbezüge nur bedenklicher macht. [Die Welt, 04.12.2019]
Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat in diesem Jahr für ihren Negativpreis »Goldener Windbeutel« vor allem Produkte nominiert, die mit Klima‑ und Umweltfreundlichkeit werben, ihre Versprechen aber laut den Verbraucherschützern nicht einhalten. [Hamburger Abendblatt, 19.11.2021]
So wurde vor wenigen Tagen der Goldene Windbeutel für die dreisteste Werbelüge verliehen – weil die »Milch von Freilaufkühen« aus dem Stall kam. [Saarbrücker Zeitung, 12.09.2020]
»Das Getränk ist eine zuckersüße Kalorienbombe im Schulranzen«, sagt Kabarettist Erwin Pelzig, der in der Foodwatch‑Jury sitzt und das Produkt für den »Goldenen Windbeutel 2010« nominiert hat. [Der Spiegel, 22.03.2010 (online)]
An der Abstimmung zum »Goldenen Windbeutel« im Internet hatten sich immerhin 35.000 Verbraucher beteiligt. [Die Welt, 30.04.2009]
2.
übertragen, umgangssprachlich, abwertend oberflächliche, prahlerische Person, die sich gut in Szene setzen kann, aber wenig Substanz hat
Synonym zu Blender
Beispiele:
Dem »Windbeutel« wird unterstellt, hochnäsig und angeberisch zu sein. Auf jeden Fall gleicht er dem Gebäck, das aufgeblasen ist und viel Luft enthält. Eben ein Windbeutel mit wenig Inhalt. Letztlich ein Blendwerk. [Aachener Zeitung, 12.02.2021]
Bisher weiß ja niemand, ob er wirklich etwas reißen wird für seine Partei – oder ein Windbeutel ist, der demnächst wie ein missglücktes Soufflé in sich zusammenfällt. [Bild am Sonntag, 29.01.2017]
Seht her, hätte der CSU‑Politiker und ehemalige Verteidigungsminister sagen können, ich bin nicht mehr der Windbeutel und Drehorgelspieler, der ich mal war. Ich habe in sieben harten Jahren […] gelernt, dass Prahlerei und funkelnde Selbstinszenierung nicht alles sind, sondern dass es – besonders in der Politik – auf Kenntnisse und die Gabe ankommt, voller Ernst und Anständigkeit mit einem Publikum umzugehen, das mich schätzt und bewundert. [Die Welt, 20.12.2018]
Hochstapler und Scharlatane, Dummschwätzer, Windbeutel und Knalltüten hat es schon immer gegeben[…]. [konkret, 2000 [1998]]
Hinter welche Floskeln doch so ein Windbeutel seine Ratlosigkeit versteckt! [Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie. Bd. 2. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1952], S. 10574]
3.
Windbeutel
Windbeutel
(Harald Henkel, CC BY-NC 2.0)
gelegentlich, umgangssprachlich
Synonym zu Windsack
Beispiele:
Ein Windbeutel an der Spitze eine Mastes ist Indikator für Stärke und Richtung des Windes. [Mai 2011 – Segler & Skipper, 25.05.2011, aufgerufen am 01.09.2020]
Der Windsack wird häufig im Luft‑ und Straßenverkehr eingesetzt. Die Feuerwehr verwendet auch Windbeutel, um die Ausbreitung von Rauch und gefährlichen Gasen vorherzusagen. [Andries de Jong, aufgerufen am 25.11.2021]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Beutel · beuteln · Beutelschneider · Beuteltier · Windbeutel
Beutel m. ‘Säckchen, Geldtasche’, ahd. būtil (8. Jh.), mhd. biutel ‘(Geld)tasche, Beutelsieb’, asächs. būdil, mnd. bǖdel, mnl. būdel, nl. buidel, buil, afries. būdel sowie (ohne Suffix *-ila) aengl. budda ‘Käfer, Insekt’, engl. bud ‘Knospe’, isl. budda ‘Geldbeutel’ gehören als runde, ‘aufgeschwollene’ Körper zu einer Dentalerweiterung *bud- der unter Beule (s. d.) angeführten Wurzel ie. *b(e)u-, *bh(e)u-, *b(h)ū- ‘aufblasen, schwellen’ wie auch zu den dort genannten verwandten Wörtern. beuteln Vb. ‘schütteln’, mhd. biuteln ‘durch ein zu einem Beutel gefaltetes Tuch sieben, schütteln und dadurch reinigen’, dann übertragen ‘sichten, klären’, (seit dem 16. Jh.) einen Menschen ‘schütteln, schlagen’ und ‘beim Spiel Geld abnehmen’ (ausgehend von der Vorstellung: den Beutel durch Schütteln leeren). Beutelschneider m. ‘Taschendieb, Gauner’, mhd. biutelsnīder, mnd. bǖdelsnīder ‘wer fremde, am Gürtel getragene Geldbeutel abschneidet’, aber auch ‘Beutler, Täschner’. Beuteltier n. Name für Angehörige einer Ordnung der Säugetiere, die ihre Jungen in einem Brutbeutel aufziehen (18. Jh.). Windbeutel m. eigentlich ‘mit Luft gefüllter (d. h. leerer) Beutel’, daher ‘leichtes, luftiges Gebäck’ (18. Jh.), häufiger im Sinne von ‘Schwätzer, Taugenichts’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(großer) Zampano · Angeber · Aufschneider · Blender · Großsprecher · Großtuer · Möchtegern · Prahler · Renommist · Selbstdarsteller · Sprücheklopfer · Sprüchemacher · Wichtigtuer · nichts dahinter (sein)  ●  Aufpudler  österr. · Wichtigmacher  österr. · (der) Held vom Erdbeerfeld  ugs. · Gernegroß  ugs. · Gleisner  geh., veraltet · Graf Koks von der Gasanstalt (Ruhrdeutsch veraltend)  ugs. · Graf Rotz von der Backe  ugs. · Großkotz  derb · Großmaul  derb · Großschnauze  ugs. · Kneipenkaiser  ugs. · Kneipenkönig  ugs. · Maulheld  derb · Maulhure  derb, weibl. · Muchtprinz  ugs., berlinerisch · Prahlhans  ugs. · Profilneurotiker  ugs. · Schaumschläger  ugs. · Stammtischexperte  ugs. · Windbeutel  ugs. · aufgeblasener Gimpel  ugs. · große Klappe und nichts dahinter  ugs. · jemand, der viel erzählt, wenn der Tag lang ist  ugs.
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Unterbegriffe
  • Autoposer  Neologismus
Assoziationen
Synonymgruppe
Bruder Leichtfuß  ugs. · Bruder Lustig  ugs. · Flabes  ugs., rheinisch · Hallodri  ugs. · Heiopei  ugs., rheinisch · Knallcharge  ugs., fig. · Knalltüte  ugs., fig. · Leichtfuß  ugs. · Luftikus  ugs. · Luftnummer  ugs. · Schiffschaukelbremser  ugs., scherzhaft · Windbeutel  ugs. · Windei  ugs. · Windhund  ugs. · lockerer Vogel  ugs. · loser Vogel  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Windbeutel  ●  Brandteigkrapferl  österr. · Ofenküchlein  schweiz.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Windbeutel‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Windbeutel‹.

Zitationshilfe
„Windbeutel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Windbeutel>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
windbetrieben
Windbäckerei
Windanlage
Windabweiser
Windabwehr
Windbeutelei
Windblattern
Windbluse
Windblütler
Windbö