Winden, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungWin-den (computergeneriert)
Grundformwinden1
Wortbildung mit ›Winden‹ als Letztglied: ↗Seitenwinden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber ich ging in ein anderes Haus und setzte mich mit Hugo Winden ans Fenster.
Die Zeit, 27.12.1968, Nr. 52
Wir setzen jetzt auf namentlich bekannte externe Kontrolleure », erklärte Winden.
Die Zeit, 30.08.2010 (online)
Sogar am Pfingstfest reisten die Freiwilligen, die stundenweise bezahlt werden, aus Freiburg und Umgebung zu den Übungsstätten in Winden und Waldkirch.
Die Welt, 03.06.2004
Dann rauschte der Grünen-Politiker an der Seite von Pressesprecherin Dorothee Winden im silbergrauen Mercedes davon.
Der Tagesspiegel, 27.07.2002
Nationalspieler Christian Ziege flog vom Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft in Winden im Schwarzwald zu einem Gesundheits-Check nach London.
Die Welt, 13.05.2002
Zitationshilfe
„Winden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Winden>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
windelweich
windeln
Windelhöschen
Windelausschlag
Windel
Windenergie
Windenergieanlage
Windenergiepark
Winder
Winderhitzer