Windigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Win-dig-keit
Wortzerlegung windig-keit

Verwendungsbeispiele für ›Windigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und er lebt rosig bis in's höchste Alter oft, nur um noch mehr über die niederträchtige Windigkeit dieser Welt zu erfahren.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 59
Jeder trägt einen Teil des Ressentiments gegen die globale Windigkeit, zu Recht, mit sich herum.
Die Zeit, 05.10.2009, Nr. 40
Zitationshilfe
„Windigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Windigkeit>, abgerufen am 05.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
windig
Windhundverfahren
Windhundrennen
Windhundprinzip
Windhund
Windjacke
Windjammer
Windkanal
Windkanter
Windkapsel