Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Windmesser, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Windmessers · Nominativ Plural: Windmesser
Worttrennung Wind-mes-ser
Wortzerlegung Wind messen -er
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Messgerät zur Bestimmung der Geschwindigkeit des Windes; Anemometer

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Windmesser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Masten schlagen krachend zusammen, Positionsleuchten und Windmesser fallen splitternd herab. [Bild, 17.07.1998]
Aber wenigstens drei Windmesser auf die 100‑Meter‑Strecke verteilt müßten aufgestellt werden. [Die Zeit, 05.07.1968, Nr. 27]
Vor Kap Hoorn verabschiedete sich der Windmesser von der Mastspitze. [Die Zeit, 03.06.2002, Nr. 22]
Die Fühler der Bienen sind auch während des Fluges als Windmesser tätig. [Die Zeit, 12.05.1989, Nr. 20]
Ein Windmesser, der auf einem Stativ steht, registriert jeden Hauch, die Daten fließen in einen Computer. [Süddeutsche Zeitung, 16.09.2002]
Zitationshilfe
„Windmesser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Windmesser>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Windmaschine
Windmacherei
Windmacher
Windlicht
Windlaterne
Windmotor
Windmühle
Windmühlenbecher
Windmühlenflügel
Window